Print

Gesundheitsbezogene Lebensqualität

Letztes Update 28/04/2021
This content is available in multiple languages.

Was ist gesundheitsbezogene Lebensqualität?


Gesundheitsbezogene Lebensqualität“ ist ein Konzept, das misst, wie sich Ihre Gesundheit auf Ihre körperliche, geistige und emotionale Verfassung auswirkt. In diesem Informationsblatt erfahren Sie, warum diese Messungen wichtig sind und warum sie von Ihrem Arzt, Ihrer Pflegekraft oder Ihrem Physiotherapeuten (in diesem Informationsblatt als Gesundheitsfachkraft bezeichnet) im Behandlungsplan berücksichtigt werden könnten. Die Messung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität kann zusätzlich zu herkömmlichen klinischen Messungen, etwa des Blutdrucksund der Lungenfunktion, herangezogen werden, um die Gesamtauswirkungen Ihrer Erkrankung auf Ihren Lebensstil zu bewerten. Fragebögen zur gesundheitsbezogenen Lebensqualität helfen Gesundheitsfachkräften dabeizu verstehen, wo Sie Hilfe benötigen und welche Lebensbereiche am stärksten betroffen sind. Dadurch können sie besser beurteilen, welche Symptome Ihnen am meisten Probleme bereiten. In diesem Informationsblatt nehmen wir Asthma als Beispiel für eine Krankheit, bei der Messungen zur Lebensqualität vorgenommen werden können, um den besten Behandlungsplan zu bestimmen. Dazu zählen auch Ratschläge zur Änderung Ihrer Lebensweise sowie verschriebene Medikamente.

Die zwei unten abgebildeten Frauen sind gleich alt und haben dieselbe Erkrankung. Diese wirkt sich aber unterschiedlich auf ihr Leben aus

Wenn Hannah und Mary dieselbe Behandlung erhalten, wird die Lungenfunktionsmessung durch eine Gesundheitsfachkraft möglicherweise ein besseres Ergebnis bringen. Diese Verbesserung der Lebensqualität jedoch würde für Hannah viel stärker ins Gewicht fallen als für Mary, da sich Hannah bei der Arbeit wohler fühlen würde, ihre Hobbys genießen könnte und sich allgemein weniger Sorgen machen würde.

Fragebögen zur gesundsheitbezogenen Lebensqualität


Messungen zur gesundheitsbezogenen Lebensqualität erfolgen meist mithilfe eines Fragebogens. Die Antworten einer Person helfen der Gesundheitsfachkraft dabei zu entscheiden, welche Symptome die Person davon abhalten, weiterhin ihren normalen Lebensstil zu praktizieren und welche Behandlung am ehesten möglich machen könnte.

Diese Fragebögen umfassen eine Reihe von Fragen, unter anderem:

  1. Wie würden Sie Ihre aktuelle Gesundheit beurteilen?
  2. Beeinträchtigen Ihre Beschwerden in der Brust Ihre Arbeit?
  3. Bei welcher Art von Aktivität sind Sie kurzatmig?

Überlegen Sie einmal, wie Hannah und Mary diese Fragen beantworten würden. Wie würden sich ihre Antworten voneinander unterscheiden?

Warum sind Messungen der gesundheitsbezogenen Lebensqualität wichtig?


Messungen der gesundheitsbezogenen Lebensqualität können auch bei gemeinsamen Entscheidungen helfen. Wenn Sie mitbestimmen können, welches Behandlungskonzept für Sie am besten ist, sind Sie stärker in den Umgang mit Ihrer Krankheit involviert. Möglicherweise halten Sie sich dann auch lieber an Ihr Behandlungskonzept und können so besser mit Ihrer Krankheit umgehen.

„Die Nutzung von gesundheitsbezogenen Messungen der Lebensqualität macht den Behandlungsprozess, der üblicherweise vom Arzt geleitet wird, zu einer erfolgreichen Partnerschaft. Dieser Ansatz verändert die Dynamik eines Arztbesuchs und ermöglicht es dem Patienten, dem Arzt mitzuteilen, was ihm dabei helfen könnte, sich besser zu fühlen.“

Professor David Price, ein Lungenexperte, der Messungen zur Lebensqualität in Forschung und klinischer Praxis nutzt.

Wie werden Messungen der gesundheitsbezogenen Lebensqualität für die Forschung genutzt?


Die Messung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität kann in der Forschung verwendet werden, um zu beurteilen, ob neue Behandlungen wirkungsvoll genug sind, um das Leben eines Patienten zu verbessern. Diese Art der Messung wird manchmal als PRO (patient-reported outcome, patientenbezogener Indikator) bezeichnet. Für Forscher ist es wichtig, zu beurteilen, wie wirksam eine neue Behandlung bei einer Person ist. Die Messung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität wird oft in wissenschaftliche Forschungen einbezogen, da sie den Forschern dabei hilft zu verstehen, ob neue Behandlungen Menschen mit bestimmten Krankheiten helfen können. Einige Behandlungen können vielleicht nicht die Symptome lindern, aber die Lebensqualität erheblich steigern und umgekehrt.

Gesundheitsbezogene Lebensqualität in der COPD-Forschung


Das EU-finanzierte Projekt PROactive ist ein Beispiel eines Projekts, in dessen Rahmen PRO-Messungen durchgeführt werden. Das Team entwickelt derzeit ein Werkzeug für PROs, das erfassen kann, wie sich eine Behandlung bei Menschen mit COPD auf die körperliche Aktivität auswirkt. https://www.imi.europa.eu/projects-results/project-factsheets/pro-active

Dieses Material wurde mit der Unterstützung von Professor Elizabeth Juniper, Professor David Price und Dr. Fabienne Dobbels

Registrieren sie sich für unseren Newsletter