RAUCHER MIT LUNGENERKRANKUNGEN WÜNSCHEN SICH FRÜHZEITIG UNTERSTÜTZUNG UND EMPHATISCHE, KONSTRUKTIVE RATSCHLÄGE

Last Update 06/04/2021

Bei ERJ Open Research wurden die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die wir zusammen mit einer Gruppe Angehöriger von Gesundheitsberufen der European Respiratory Society zu Ansichten von Personen, die eine Lungenerkrankung haben und Raucher sind, geleitet haben.


Bei ERJ Open Research wurden die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die wir zusammen mit einer Gruppe Angehöriger von Gesundheitsberufen der European Respiratory Society zu Ansichten von Personen, die eine Lungenerkrankung haben und Raucher sind, geleitet haben.

Im Rahmen der Studie beantworteten 514 Personen einen Online-Fragebogen, welcher in 16 Sprachen übersetzt wurde.

In der Umfrage wurden Personen zu ihrer Lungenerkrankung und ihren Rauchgewohnheiten, ihren Ansichten zur Rauchentwöhnung und Erfahrungen mit Angehörigen von Gesundheitsberufen zu diesem Thema sowie zu der Art der Unterstützung, die sie sich im Zusammenhang mit Rauchentwöhnung wünschen würden, befragt.

Die Antworten zeigten, dass obwohl die meisten Personen gerne mit demRauchen aufhören würden, 90 % dabei Schwierigkeiten hatten.

Die Teilnehmer gaben die folgenden Empfehlungen dazu ab, wie man Menschen bei der Rauchentwöhnung helfen kann:

  • Es sollten verschiedene Behandlungsoptionen zur Verfügung stehen, um Menschen mit unterschiedlichen Bedürfnissen gerecht zu werden.
  • Es sollten längere Beratungen und Nachsorgeuntersuchungen mit Angehörigen von Gesundheitsberufen angeboten werden.
  • Angehörige von Gesundheitsberufen sollten empathisch sein und ein Verständnis für die Sucht zeigen.
  • Es sollte ein gesteigertes öffentliches Bewusstsein geben.
  • Man sollte Betroffene hinsichtlich ihrer Willenskraft und ihres Selbstbewusstseins unterstützen.

Lesen Sie den vollständigen Bericht.

 

Registrieren sie sich für unseren Newsletter